Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3079
Titel: Editorial
Erscheinungsdatum: 2008
Zusammenfassung: Frühsymptome von Persönlichkeitsstörungen zeigen sich häufig schon in der Kindheit, differenzieren sich in der Adoleszenz und manifestieren sich in typischer Form im weiteren Verlauf des Erwachsenenalters. Sie sind deswegen gut geeignet, Kontinuität aber auch Diskontinuität von Verhaltensmerkmalen als Interaktion von Anlage und Umweltbedingung über die verschiedenen Entwicklungsphasen hinweg, zu untersuchen. Da die Kinder- und Jugendpsychiatrie im Gegensatz zur Erwachsenenpsychiatrie in den letzten Jahrzehnten den Begrif der Persönlichkeitsstörung bei der Klassifikation jugendlicher Störungen vermieden hat, widmet sich das vorliegende Heft den Besonderheiten bei der Diagnostik, Erforschung und Psychotherapie von Persönlichkeitsstörungen im Jugendalter. Es soll den aktuellen theoretischen und empirischen Forschungs- und Entwicklungsstand zu Persönlichkeitsstörungen im Jugendalter darstellen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3079
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
57.20088_1_48390.pdf132,72 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.