Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3122
Titel: Achtsamkeit in systemischer Beratung und Coaching
Autor(en): Jung,Torsten
Erscheinungsdatum: 2012
Zusammenfassung: Als mich Markus Hänsel fragte, ob ich einen Beitrag in dem Band >>Die spirituelle Dimension in Coaching und Beratung<< schreiben würde, sagte ich freudig zu. Um zu beantworten, was das ist, diese >>spirituelle Dimension<<, muss man vielleicht zunächst einmal klären, was die >>nichtspirituelle Dimension<< ist. Dazu fällt mir eine Geschichte ein:Fragt ein Klient in dieser Sache seinen Berater: >>Was ist der Unterschied zwischen der spirituellen Dimension und der nichtspirituellen Dimension?<< Entgegnet der Berater: >>Die nichtspirituelle Dimension glaubt, es gäbe einen.<< Jeder Artikel über Spiritualität in Beratung und Coaching müsste eigentlich hier enden, da mit dieser kurzen Antwort alles über das Thema gesagt ist. Der Rest ist die Erfahrung. Die Entfaltung der Ereignisse im Beratungsprozess. Die Erfahrung von Gelingen oder Misslingen, Inspiration, Verbundenheit und Trennung. Der Begriff spirituelle Erfahrung ist eine Eingrenzung der Erfahrungsebene, die eine Trennlinie markiert und gewisse Erfahrungen als nichtspirituelle denunziert. Damit unterliegen wir schon der ersten Täuschung, um die es unter anderem in diesem Beitrag gehen soll. Der Zen-Patriarch Dajian Huineng (638-713) hat an dieser Stelle gesagt, der reine Geist finde sich in unserem unreinen Geist. Beides ist eins. Die Unterscheidung treffen wir (vgl. McRae, 2000).
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3122
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
9_Haensel_Artikel_Jung_ebook.pdf3,09 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.