Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3132
Titel: Unterschiede im Spielverhalten von Vierjährigen aus unterschiedlichen ethnischen Gruppen
Sonstige Titel: Differences in Doll Play of Four-Year Old Children of Different Ethnic Groups
Autor(en): Petrowski, Katja
Joraschky, Peter
Juen, Florian
Benecke, Cord
Cierpka, Manfred
Erscheinungsdatum: 2009
Zusammenfassung: Zur Konfliktbewältigung erwirbt das Kind sozioemotionale Kompetenzen im Rahmen seiner psychischen Entwicklung. Die wachsende Globalisierung macht es erforderlich, den Einfluss so- ziokultureller Systeme unterschiedlicher ethnischer Gruppen auf diese Entwicklung von sozio- emotionalen Kompetenzen von Kindern zu untersuchen. Diese Studie überprüft die Unterschiede von sozioemotionalen Kompetenzen bei Kindern unterschiedlicher ethnischer Gruppen. Zur Erfassung der sozioemotionalen Kompetenzen wurde das Spielverhalten von 84 Kindern (Asia- Amerikaner, Latein-Amerikaner und Afro-Amerikaner) im Alter von vier Jahren zu Beginn des Kindergarten-Jahres mit der Mac Arthur Story Stem Battery (MSSB) untersucht. Ferner wurden zur Erfassung der Bindungsrepräsentationen drei Szenen mit dem Attachment-Doll-Play-Manual ausgewertet. Im Bereich sozioemotionaler Kompetenz konnten signifikante Unterschiede zwi- schen den ethnischen Gruppen bezüglich Problemvermeidung, empathischen und moralischen Themen gefunden werden. Darüber hinaus konnten signifikante Unterschiede zwischen den eth- nischen Gruppen in den Bindungsdimensionen kognitive Starre/Blockieren, bindungsspezifische Verstrickung und Kontrollverhalten identifiziert werden. Möglicherweise sind die ethnisch-spezi- fischen Orientierungen in Erziehung und Sozialisation zum Verständnis für das Konfliktverhal- ten, die Konfliktbewältigung und die Bindungsrepräsentationen heranzuziehen. Schlagwörter Aggression - Ethnizität - Sozialkompetenzen
In its psychological development, the child learns social-emotional competences in order to be able to cope with conflicts. Since ethnic diversity increases due to globalization, the in- fluence of the ethnic background on the social competence children development must be investigated furthermore. The present study examines the differences of the social-emotional competences of children of various ethnic groups. To track the social-emotional competence in play, 84 Asian-American, Latin-American and African-American kindergarteners (age = 4) were tested with the Mac Arthur Story Stem Battery and the attachment representation us- ing the Attachment Doll Play manual. There were significant differences in the avoidance of conflict, empathic and moral themes in problem-solving among the ethnic groups. Further- more, according to ethnic background the children significantly differed in the dimensions of attachment representation, freezing/blocking, constriction and controlling. Since ethnically specific social competence, attachment dimensions and their inter-correlation were found, the children started Kindergarten with differing qualifications. There are indications that the differences in attachment accentuations in children call for ethnic differences in social com- petence and interpretations of social situations in adults and children. Keywords aggression - ethnicity - social competence
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3132
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
58.20094_5_48922.pdf225,39 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.