Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3158
Titel: Editorial
Erscheinungsdatum: 2009
Zusammenfassung: Robert Jay Lifton schrieb in seinem Buch „Ärzte im dritten Reich“, das 1988 in Deutschland erschien: „In psychologischer Hinsicht ist nichts dunkler oder bedrohlicher oder schwerer zu akzeptieren als die Teilnahme von Ärzten am Massenmord ...“ und weiter „Das Wissen, dass der Arzt mit den Mördern gemeinsame Sache gemacht hat, fügte der Vorstellung eines jüdischen Zahnarztes aus Israel, der 3 Jahre in Auschwitz verbracht hatte, dass ‚diese Welt nicht diese Welt ist‘, eine groteske Dimension hinzu.“ Aber die düsterste Dimension von allem war der Mord an Kindern, wenn es diese Steigerung des Dunklen und Bösen noch gibt.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3158
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
58.20097_1_49114.pdf146,96 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.