Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3204
Titel: Psychiatrische Störungen bei Eltern essgestörter Patientinnen
Sonstige Titel: Psychiatric Disorders Among Parents of Patients With Anorexia Nervosa and Bulimia Nervosa
Autor(en): Woldt, Lea
Schneider, Nora
Pfeiffer, Ernst
Lehmkuhl, Ulrike
Salbach-Andrae, Harriet
Erscheinungsdatum: 2010
Zusammenfassung: Familiäre psychiatrische Erkrankungen stellen im multifaktoriellen Ätiologiemodell zur Genese von Essstörungen einen Risikofaktor dar. Im deutschsprachigen Raum haben sich nur wenige Studien mit diesem Thema befasst. Ziel unserer Studie ist die Untersuchung von Auftrittshäufigkeiten psychiatrischer Störungen und Persönlichkeitsstilen bei Eltern essgestörter jugendlicher Patientinnen. Dabei erfolgt ein Vergleich zwischen Eltern von Patientinnen mit restriktiver Anorexia nervosa (AN-R) und Eltern von Patientinnen mit Bulimia nervosa (BN) hinsichtlich dieser Störungen. 73 Mütter und Väter von 27 Patientinnen mit AN-R und 13 Patientinnen mit BN wurden bezüglich psychiatrischer Störungen auf Achse I und Achse II nach DSM-IV (APA, 1994) mittels strukturierter Interviews (CIDI-DIA-X; SKID-II) untersucht. Persönlichkeitsstile wurden mit dem Persönlichkeits-Stil- und Störungs-Inventar (PSSI) erfasst. Es zeigt sich eine hohe psychiatrische Belastung der Eltern von Patientinnenmit AN-R und BN. Diese Belastung unterschied sich insgesamt jedoch nicht zwischen den Eltern von Patientinnen mit AN-R und BN. Depressive Störungen wurden bei Müttern von Patientinnen mit AN-R häufiger beobachtet. Eltern von Patientinnen mit BN wiesen stärkere Ausprägungen hinsichtlich paranoider und schizotypischer Persönlichkeitsstile auf. Bei den Eltern essgestörter Jugendlicher bestätigt sich eine Vulnerabilität für psychiatrische Erkrankungen insgesamt, nicht aber für eine essstörungsspezifische Häufung. Schlagwörter Anorexia nervosa – Bulimia nervosa – psychiatrische Störungen – Eltern
Family diseases represent a risk factor in the multifactorial etiology model regarding the genesis of eating disorders. In German-speaking countries only a few studies give attention to this topic. The aim of this study is to investigate the occurrence frequency of psychiatric disorders and personality styles among parents of juvenile patients with eating disorders. Furthermore a comparison between parents of patients with restrictive anorexia nervosa (AN-R) and parents of patients with bulimia nervosa (BN) is carried out. Psychiatric disorders listed on Axis I and Axis II of DSM-IV (American Psychiatric Association (APA), 1994) and personality styles were assessed in 73 mothers and fathers of 27 patients with AN-R and 13 patients with BN. The results show a high psychiatric strain among parents of patients with AN-R and BN. However the overall psychiatric strain does not differ among the parents of patients with AN-R and BN. Depressive disorders were more frequently observed among mothers of patients with AN-R. Parents of patients with BN showed higher occurrences of paranoid and schizotypal personality styles. A vulnerability of psychiatric disorders is indicated among parents of patients with eating disorders in general but nonspecific for AN-R or BN. Keywords anorexia nervosa – bulimia nervosa – psychiatric disorders – parents
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3204
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
59.20104_4_49868.pdf280 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.