Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3208
Titel: Brustkrebskranke Mütter und ihre Kinder: Erste Ergebnisse zur Effektivität der familienorientierten onkologischen Rehabilitationsmaßnahme „gemeinsam gesund werden“
Sonstige Titel: Mothers With Breast Cancer and Their Children: Initial Results Regarding the Effectiveness of the Family Oriented Oncological Rehabilitation Program “gemeinsam gesund werden”
Autor(en): John, Katja
Becker, Katja
Mattejat, Fritz
Erscheinungsdatum: 2010
Zusammenfassung: Eine schwere körperliche Erkrankung der Eltern stellt für Kinder eine große Belastung dar, sie tragen ein erhöhtes Risiko psychische Störungen zu entwickeln. Kranke Mütter erfahren im Vergleich zu kinderlosen Patienten zusätzliche Belastungen, da sie sich z. B. um ihre Kinder sorgen. Obwohl über die Lebensqualität von Brustkrebspatientinnen viele Studien vorliegen, weiß man wenig über die spezielle Situation junger Mütter mit Brustkrebs. Im Rahmen einer prospektiven Studie mit vier Messzeitpunkten (Prä, Post, 3-, und 12-Monats-Follow-up) zur Evaluation der familienorientierten Modell-Rehabilitationsmaßnahme „gemeinsam gesund werden“ werden z. Z. Daten einer großen Stichprobe erhoben; in der vorliegenden Arbeit wird eine Längsschnittstichprobe von 173 Frauen und 153 Kindern hinsichtlich ihrer Lebensqualität und psychischen Beeinträchtigung vor der Rehabilitation und im Verlauf eines Jahres vorgestellt. Sowohl Kinder als auch Mütter sind im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung vor der Rehabilitation erheblich beeinträchtigt, das betrifft insbesondere die Bereiche Psychische/Emotionale Gesundheit und Funktionsfähigkeit. Diese Beeinträchtigungen verbessern sich im Erhebungszeitraum. Die Kinder sind nach einem Jahr in keinem der erfassten Bereiche auffälliger als Vergleichsgruppen aus der Allgemeinbevölkerung, auch die Mütter verbessern sich deutlich, sind jedoch im Vergleich zur Allgemeinbevölkerung weiterhin eingeschränkt. Durch die Studie kann somit eine erhebliche Beeinträchtigung der untersuchten brustkrebskranken Mütter und ihrer Kinder, die Notwendigkeit spezieller Unterstützungsangebote sowie die Effektivität des Modellprojekts aufgezeigt werden Schlagwörter Kinder körperlich kranker Eltern – Kind beeinträchtigter Eltern – Brustkrebs – Lebensqualität – Rehabilitation
When a parent has a serious somatic illness, children suffer grave distress, their risk to develop a mental disorder increases. Sick mothers, in comparison to patients without children, experience additional strain, e. g. because they worry about their children. Although many studies focus on the quality of life of breast cancer patients, little is known about the special situation of young mothers with breast cancer. Currently, a prospective study with four assessment points (pre, post, 3- and 12-months-follow-up) is conducted on a large sample of women taking part in the family-oriented inpatient rehabilitation program “gemeinsam gesund werden”. In this paper a longitudinal sample of 173 women and 153 children, their quality of life and psychological impairment prior to, after and in the course of one year after the rehabilitation is presented. Compared to the general population, the children as well as the mothers are considerably impaired, especially in regard to Psychological Health/Emotional Functioning. These impairments improve markedly within the survey period. One year after the rehabilitation, the children show no more impairment than the reference groups. The mothers improve significantly as well, however, after one year their quality of life scores are still lower than those of the general population. In conclusion, a considerable impairment of the analyzed group of mothers with breast cancer and their children, the necessity of special supportive measures as well as the effectiveness of the model rehabilitation program can be shown. Keywords children of somatically ill parents – child of impaired parents – breast cancer – quality of life - rehabilitation
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3208
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
59.20105_1_49916.pdf539,75 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.