Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3232
Titel: Väterliche Präsenz – Ein Rahmenmodell mit vier Ebenen
Sonstige Titel: Paternal Presence – A Four-Level Model
Autor(en): Eickhorst, Andreas
Benz, Marisa
Scholtes, Kerstin
Cierpka, Manfred
Erscheinungsdatum: 2010
Zusammenfassung: Es wird ein Rahmenmodell väterlicher Präsenz vorgestellt, das als Hilfe zur Einordnung der oftmals unübersichtlichen Befund- und Theorielage der aktuellen Vaterforschung dienen soll. Das präsentierte Modell umfasst eine biologische Ebene, eine intrapersonelle, eine interpersonelle sowie eine Ebene der Familie. Die Ebenen bauen aufeinander auf und umfassen sich. Innerhalb der jeweiligen Ebenen werden sowohl Facetten der Repräsentanz der Vaterseins beim Vater als auch des tatsächlichen quantitativen und qualitativen Engagements verankert. Schlagwörter Vaterschaft – Rahmenmodell – väterliche Präsenz – väterliche Repräsentanz
A framework model for paternal presence is introduced, which is meant to assist the integration of the often times confusing magnitude of theoretical findings of contemporary father research. The presented model includes a biological, an intrapersonal, an interpersonal as well as a family level. The levels are based on and contain one another. Each level discusses facets of how is fatherhood represented in fathers as well as actual quantitative and qualitative engagement. Keywords fatherhood – framework model – paternal presence – paternal representation
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3232
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
59.20108_2_50322.pdf499,46 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.