Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3296
Titel: Zwischen Ressourcen und doppelter Belastung – Familien mit Migrationshintergrund und Kindern mit Behinderung stärken
Sonstige Titel: Strengths or Double Stress? – Empowering Families with Migration Background and Childrenwith Disability
Autor(en): Tsirigotis, Cornelia
Erscheinungsdatum: 2011
Zusammenfassung: Familien mit Migrationshintergrund leben häufig in schwierigen sozialen und ökonomischen Verhältnissen. Das äußert sich zum einen in besonderem Hilfebedarf, sollte zum anderen jedoch nicht den Blick für die eigenen Möglichkeiten dieser Familien verstellen. Im vorliegenden Beitrag wird der Blick auf Ressourcen gerichtet, die Familien in der Migration erwerben. Systemische Ansätze bieten dabei hilfreiche Perspektiven, mit unterschiedlichen kulturellen Vorannahmen umzugehen. Dies unterstützt die Entwicklung interkultureller Kompetenzen in der Beratung und stärkt Eltern dabei, ihren eigenen Weg im Umgang mit der Behinderung ihres Kindes zu finden. Schlagwörter Kinderarmut – Migration – Bewältigungsressourcen – Empowerment
Families from migration backgrounds often live in difficult social and economic circumstances. This paper focuses on the resulting strengths of migration rather than increased needs. Systemic approaches can help in dealing with different cultural attitudes and may assist in developing intercultural competencies in counseling. This in turn may support parents in finding their own way of living with their disabled child. Keywords child poverty – migration – resources of coping – empowerment
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3296
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
60.20117_4_52189.pdf395,09 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.