Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3304
Titel: Psychoanalytische Therapien mit Jugendlichen: Diagnostische Unsicherheiten, Behandlungsprobleme, Qualitätssicherung
Sonstige Titel: Psychoanalytic Psychotherapy with Adolescents: Challenges, Technical Problems, and Treatment Outcome
Autor(en): Seiffge-Krenke, Inge
Erscheinungsdatum: 2011
Zusammenfassung: Die analytische Psychotherapie ist zwar historisch das älteste Instrument zur Behandlung von Jugendlichen und wird auch gegenwärtig intensiv angeboten und genutzt, jedoch liegen vergleichsweise wenige Studien vor, die die Wirksamkeit überprüften. Der vorliegende Beitrag analysiert die Hintergründe vor der Folie des Krankheitswandels, der großen diagnostischen Unsicherheiten, der speziellen Herausforderungen, die eine solche Behandlung an den Therapeuten stellt und verdeutlicht, wie komplex die Fragen sind, die sich aus einer Überprüfung der Effizienz von Jugendlichen-Behandlungen ergeben. Neuere Studien zur Effizienz von Jugendlichen-Behandlungen werden vorgestellt. Es wird deutlich, dass verschiedene Behandlungsformen (psychoanalytisch vs. tiefenpsychologisch fundiert) ähnlich effizient sind, zu stabilen Symptomreduktionen jedoch Langzeittherapien notwendig sind. Die Berücksichtigung unterschiedlicher Perspektiven (Jugendlicher, Eltern, Therapeuten) und die Einbeziehung der Elternarbeit erweist sich dabei als sinnvoll. Schlagwörter psychoanalytische Behandlung – diagnostische Probleme – behandlungstechnische Probleme – Effizienz
Psychoanalytic treatment of adolescents has a long tradition and is currently one of the most frequent treatments in this age group. However, not many studies document the efficacy of psychoanalytic treatments of adolescents. This article analyses the background of this deficit by focusing on recent changes in symptomatology, the widespread diagnostic insecurity and the special challenges, which such treatment demands of the therapist. The task of researching the efficacy of adolescent psychotherapy is of considerable complexity. Recent own studies about efficacy of adolescent therapy will be presented. The evidence suggests that different approaches in therapy (psychoanalytic vs. psychodynamic) are of similar efficacy. However, long-term treatments ensure a consolidation of symptom reduction. The inclusion of different perspectives (adolescent, parents, therapist) and work with parents may be effective. Keywords psychoanalytic treatment – diagnostic problems – treatment problems – efficacy
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3304
ISSN: 0032-7034
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
60.20118_5_52273.pdf471,53 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.