Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3344
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.authorPaulus, Christoph
dc.date.accessioned2009-04-29
dc.date.accessioned2015-12-01T10:35:22Z-
dc.date.available2009-04-29
dc.date.available2015-12-01T10:35:22Z-
dc.date.issued2009
dc.identifier.otherurn:nbn:de:bsz:291-psydok-23688-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11780/3344-
dc.description.abstractDie Bücheraufgabe in der von uns präsentierten Form weist gute Retest-Eigenschaften auf (r = .80). Die Aufgabe ist unabhängig von Alter, Geschlecht, Nationalität oder Lernstö-rungen. Die grafische Unterstützung der Antwortskala erweist sich dabei als sehr hilfreich bei Kindern mit sprachlichen Problemen. In dieser Form kann die Aufgabe als weitgehend sprachfrei angehen werden. Als etwas problematisch erweist sich die Aufgabe als solche, weil sie bei einmaliger Präsentation für jüngere Kindern ungewohnt und möglicherweise überraschend ist; alle von uns getesteten Altersgruppen korrigierten ihr Urteil bei der zwei-ten Messung nach oben. Sofern die Möglichkeit einer zweimaligen Vorgabe besteht, sollte diese genutzt werden, um reliablere Daten zu erhalten. Ein weiterer Nachteil kann die Tatsa-che der örtlichen Platzierung im Test sein. Das Anhängen an einen bestehenden Leistungs-test kann dazu führen, dass die Aufgabe von leistungsschwachen Kindern wegen der fehlen-den Zeit nicht mehr bearbeitet werden kannde
dc.description.abstractThe book-task in the form presented by us shows good retest-scores (mean r = .80). The task is independent from age, sex, nationality. The graphic support of the answer scale proves on that occasion to be very helpful with children with linguistic problems. In this form, the task will come on as largely language-free. The task proves to be somewhat prob-lematically as such, because it seems to be problematically at unique presentation; finally all groups tested by us, judged at the second measurement one scale point higher. Provided there is the possibility of a twice-repeated presentation, this should be used in order to get more reliable data. Another disadvantage can be the fact of the local positioning in the test. The supplement to an existing test could lead to the fact that the task cannot be processed by low-performance children because of the lacking time.en
dc.language.isode
dc.rightspubl-ohne-podde
dc.rights.urihttp://psydok.sulb.uni-saarland.de/doku/lic_ohne_pod.phpde
dc.subject.classificationKulturelles Kapitalde
ubs.subject.ddc150
dc.subject.otherBücheraufgabede
dc.subject.otherGrundschulede
dc.subject.otherbook-tasken
dc.subject.othercultural capitalen
dc.subject.otherprimary schoolen
dc.titleDIE "BÜCHERAUFGABE" ZUR BESTIMMUNG DES KULTURELLEN KAPITALS BEI GRUNDSCHÜLERNde
dc.title.alternativeThe "book task" as a measure of the cultural capital with primary pupilsen
dc.typeAufsatz
ubs.publikation.typarticle
ubs.institutUniversität des Saarlandes: Fachrichtung Erziehungswissenschaft
ubs.fakultaetErziehungswissenschaft
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
BA_Artikel.pdf714,3 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.