Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/338
Titel: Verantwortlichkeits- und Schuldzuschreibungen: Auto- und Heterostereotype Ost- und Westdeutscher
Autor(en): Schmitt, Manfred
Janetzko, Elke
Große, A.
Haas, J.
Jöhren, B.
Lachenmeir, K.
Menninger, P.
Nechvatal, A.
Ostner, J.
Rauch, P.
Roth, E.
Stifter, R.
Erscheinungsdatum: 1992
Serie/Report Nr.: Berichte aus der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral";069
Zusammenfassung: Janetzko und Schmitt (1992) fanden entgegen ihren Erwartungen, daß sich Ost- und Westdeutsche in Selbst- und Fremdzuschreibungen von Verantwortlichkeit und Schuld für alltägliche Schadensfälle kaum unterscheiden. Hier wurde geprüft, ob dies auf eine Angleichung Ostdeutscher an das vermutete Urteilsverhalten Westdeutscher zurückgeht. Je 60 Ost- und Westdeutsche beurteilten eine Auswahl der Schadensszenarien von Janetzko & Schmitt (1992) jeweils aus eigener Sicht sowie aus der vorgestellten Sicht einer vergleichbaren Person aus dem anderen Teil Deutschlands. Die Autostereotype aus der vorangegangenen Untersuchung konnten repliziert werden. Entgegen der Hypothese unterschieden sich die Heterostereotype der Ostdeutschen von ihren Autostereotypen und dies in ähnlicher Weise wie bei den Westdeutschen. Aus der Selbstperspektive wurden jeweils mehr Selbstzuschreibungen von Verantwortlichkeit und Schuld vorgenommen als aus der Fremdperspektive. Interpretieren kann man dies als Ingroup-Outgroup-Differen-zierung oder als kontrollmotivierte defensive Attribution. Beachtlich ist die große Ähnlichkeit sozialer Urteilsprozesse bei Ost- und Westdeutschen.
Contrary to expectations, Janetzko and Schmitt (1992) found very little differences between East and West Germans in internal and external attributions of responsibility and guilt for everyday damages. The present study tested whether this stems from East Germans' desire to appear similar to West Germans. 60 East and 60 West Germans evaluated a sample of Janetzko and Schmitt's (1992) damage scenarios both from their own perspective (autostereotype) and from the assumed perspective of a similar person from the other part of Germany (heterostereotype). The autostereotypes from the previous study could be replicated. Contrary to expectations, the heterostereotypes of East Germans differed from their autostereotypes in a similar fashion as for West Germans. More internal attributions of responsibility were generated from the self-perspective than from the other-perspective. This may reflect an ingroup-outgroup-differentiation or a defensive attribution motivated by the need for control. Impressive evidence was found once again for the large similarity of East and West Germans regarding social judment processes.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/338
Enthalten in den Sammlungen:Berichte der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
beri069.pdf235,77 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.