Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3422
Titel: Alkohol ist nicht das Problem - das Problem ist das nüchterne Leben
Autor(en): Lucas, Dietmar
Erscheinungsdatum: 2002
Zusammenfassung: Schon bevor ich den Satz, den ich als Titel dieses Vortrages gewählt habe, als Credo des Intensivseminares der IVT-Hö in Ebrach kennengelernt habe, hat er als Arbeits-Prinzip meine Tätigkeit als Verkehrstherapeut für alkohol-, drogen- und punkteauffällige Kraftfahrer bestimmt. Das ist wohl kein Wunder, denn meine beiden bisherigen Arbeitgeber, von 1991 bis 2000 die AFN (Gesellschaft für Ausbildung, Fortbildung und Nachschulung e.V) und seit 2000 die IVT-Hö (Individualpsychologische Verkehrstherapie - Höcher), haben ihre gemeinsamen Wurzeln und Schwerpunkte in der Individualpsychologie Alfred Adlers. Zentral in dieser therapeutischen Arbeit ist die Auffassung, dass der Konsum von Drogen - so wie jede andere Auffälligkeit auch - einen Versuch darstellen könnte, eine ganz woanders liegende Störung zu beheben.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3422
Enthalten in den Sammlungen:Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP); Sektion Verkehrspsychologie: 38. BDP-Kongress für Verkehrspsychologie, Universität Regensburg 2002
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
lucas_01.pdf21,22 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.