Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3471
Titel: SAF (System zur Analyse des Fahrverhaltens)
Autor(en): Smuc, Michael
Christ, Rainer
Gatscha, Michael
Erscheinungsdatum: 2002
Zusammenfassung: Das Kuratorium für Schutz und Sicherheit entwickelte in Zusammenarbeit mit dem Institut für Maschinendynamik und Messtechnik (TU-Wien) eine Methode zur Beobachtung und Beurteilung des Fahrverhaltens im realen Straßenverkehr. Im Prinzip gibt es zwei unterschiedliche Informationsquellen, die zur Beurteilung des Fahrerverhaltens herangezogen werden können: Eine Beobachtung durch geschulte, mitfahrende BeobachterInnen und instrumentelle Messungen. Bei der Entwicklung von SAF wurde versucht, diese beiden Ansätze zu kombinieren, die jeweiligen Nachteile auszuschalten und eine möglichst vielseitige und ganzheitliche Betrachtungsweise des Fahrverhaltens zu erlangen. Im Sommer 2001 wurde eine Validierungsstudie der ART2020-Testbatterie durchgeführt, bei der 123 Versuchspersonen zuerst am ART2020-Gerät getestet wurden und danach eine Testfahrt im Feld absolvierten. Dabei wurden Kfz-Statussignale, Daten zur Geschwindigkeit, Längs- und Querbeschleunigung mit einer Abtastrate von 200/Sekunde aufgenommen. Zusätzlich wurden die Versuchsfahrten mit vier Kameras als VHS-Video aufgezeichnet. Über eine spezielle Tastatur konnte der Beobachter wichtige Variablen für die Kriterien der Validierung wie zum Beispiel fehlerhafte Spurhaltung, Konflikte, unangepasstes Abstandsverhalten und Orientierungsfehler eingeben. Mittels einer postexperimentellen Videoanalyse wurde die Fahrstrecke nach ihren streckenspezifischen Charakteristika (Kreuzungsbereiche, verkehrsberuhigte Zonen, mehrspurige Schnellstraßen etc.) eingeteilt. Für die Auswertung wurden die einzelnen Variablen nach Fahraufgaben und Streckentypen in Gruppen zusammengefasst und in weiterer Folge statistisch ausgewertet.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3471
Enthalten in den Sammlungen:Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP); Sektion Verkehrspsychologie: 38. BDP-Kongress für Verkehrspsychologie, Universität Regensburg 2002
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
smuc_02.pdf869,32 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.