Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3478
Titel: Befragungen von Schweizer Automobilisten und Polizisten zum Thema Verkehrsdelinquenz
Autor(en): Bächli-Biétry, Jacqueline
Siegrist, Stefan
Vaucher, Steve
Erscheinungsdatum: 2002
Zusammenfassung: Es ist evident und auch wissenschaftlich nachgewiesen, dass die Missachtung von sicherheitsrelevanten Regeln (v.a. Alkohol und übersetzte Geschwindigkeit) im Strassenverkehr zu einer Erhöhung des Unfallrisikos führt (EUROPEAN TRAFFIC SAFETY COUNCIL, 1999). Mit polizeilichen Kontrollen ist es möglich, das Ausmass der Delinquenz und damit auch des Unfallrisikos zu reduzieren. Die verhaltensbeeinflussende Wirkung von Polizeikontrollen ist dann am grössten, wenn die Fahrzeuglenkenden damit rechnen müssen, kontrolliert zu werden. Es hat sich jedoch gezeigt, dass Polizeikontrollen nur dann optimal wirkungsvoll sind, wenn sie unter Berücksichtigung gewisser Bedingungen durchgeführt werden. Dieses Verbesserungspotenzial ist einerseits abhängig von den Einstellungen und den Ressourcen der Polizei und andererseits von der Wahrnehmung und Einstellung gegenüber den Kontrollen durch die Fahrzeuglenkenden. Zur Erfassung von Meinungen und Einstellungen von Schweizer Autofahrerinnen und Autofahrern führte das Bundesamt für Statistik und die Schweizerische Beratungsstelle für Unfallverhütung 1999 und 2001 telefonische Meinungsumfragen durch (SIEGRIST, BAECHLIBIETRY, VAUCHER, 2001; BAECHLI-BIETRY & VAUCHER, 2002). Ziel der Studie ist die Erarbeitung von konkreten Optimierungsmöglichkeiten der polizeilichen Kontrolltätigkeit aufgrund der Befragungsergebnisse. In der ersten Befragung der bfu 1999 wurden 773 Fahrzeuglenker und 405 Verkehrspolizisten befragt. In der zweiten Befragung der bfu und des BFS wurden 2866 Automobilistinnen und Automobilisten mit der gleichen Methode befragt. Der Fragebogen der in der zweiten Befragung eingesetzt wurde, war aufgrund der ersten Befragung modifiziert und ergänzt worden. Im vorliegenden Papier werden einzelne interessante Ergebnisse der Studien herausgegriffen und ausführlicher dargestellt. Die Ergebnisse werden unter den folgenden Gesuchtspunkten dargestellt.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3478
Enthalten in den Sammlungen:Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen (BDP); Sektion Verkehrspsychologie: 38. BDP-Kongress für Verkehrspsychologie, Universität Regensburg 2002
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
baechli_01.pdf70,07 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.