Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3685
Titel: Früherkennung von Verhaltensstörungen durch die schulärztliche Eingangsuntersuchung
Autor(en): Korsch, Franziska
Petermann, Franz
Erscheinungsdatum: 2012
Zusammenfassung: Frühkindliche Verhaltensstörungen, wie ADHS, Störungen des Sozialverhaltens und emotionale Störungen, können die Einschulung eines Kindes und damit den ersten Schritt in Richtung einer erfolgreichen schulischen Laufbahn erheblich beeinträchtigen. Dies verdeutlicht die Notwendigkeit einer frühzeitigen Identifizierung von Risikokindern, um diese noch vor der Einschulung den benötigten Interventionsmaßnahmen zuführen zu können. Es werden Daten aus verschiedenen Studien zur Prävalenz von Verhaltensstörungen bei Kindergarten- und Grundschulkindern dargestellt und der Einfluss dieser Störungen auf die Lebensqualität betroffener Kinder erörtert. Die Notwendigkeit einer frühen Diagnostik wird diskutiert und Limitationen etablierter Früherkennungsprogramme im Vorschulalter bezüglich der Identifizierung von Verhaltensstörungen werden besprochen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3685
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Korsch_PdKK_2012_9.pdf370,13 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.