Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3693
Titel: Kann eine Geschwisterbeziehung bei der Bewältigung kritischer Lebensereignisse protektiv wirken?
Autor(en): Lange, Sabine
Lehmkuhl, Ulrike
Erscheinungsdatum: 2012
Zusammenfassung: Dargestellt wird die Auswertung einer Literaturrecherche zur Frage, ob eine positive Geschwisterbeziehung die Bewältigung einer elterlichen (onkologischen) Erkrankung im Speziellen bzw. eines Kritischen Lebensereignisses im Allgemeinen positiv beeinflussen kann. Es zeigte sich, dass diese Fragestellung bisher kaum untersucht worden ist. Aus den drei identifizierten und tabellarisch gestützt dargestellten Arbeiten wird zusammenfassend geschlossen, dass eine positive Geschwisterbeziehung einen schützenden Effekt bei Belastungen durch ein Kkritisches Lebensereignis darstellen kann.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3693
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Lange_PdKK_2012_7.pdf616,82 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.