Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3733
Titel: Fremdenfeindlichkeit durch erlebte Ausstoßungsprozesse - eine tiefenhermeneutische Reflexion eines Einzelfalls
Autor(en): Taubner, Svenja; Hasper, Fritz; Wahl, Klaus
Erscheinungsdatum: 2013
Zusammenfassung: Im Rahmen einer Machbarkeitsstudie zu den sozialen, psychischen und neurobiologischen Ursachen von Jugendgewalt wurde eine Gruppe fremdenfeindlicher und rechtsextremer Adoleszenter untersucht, aus der eine Einzelfallauswertung (17-jähriger Junge) vorgestellt wird. Dabei wird auf die Ergebnisse der psychologischen Untersuchung und der biografischen Rekonstruktion eingegangen. Der vorgestellte Fall verdeutlicht einen typischen Lebensweg eines rechtsgerichteten, fremdenfeindlichen und gewaltbereiten Jugendlichen, der durch frühe und wiederholte Ausgrenzungserlebnisse gekennzeichnet ist. Die Testergebnisse zeigten zudem das Vorhandensein von Risikofaktoren im Sinne einer desorganisierten Bindung sowie geringen Mentalisierungsfähigkeiten. Im Rahmen einer tiefenhermeneutischen Auswertung einer Szene aus dem Bindungsinterview sowie einer Reflexion des Forschungssettings wird gezeigt, wie sich Ausgrenzungserfahrungen im Zusammenspiel von Verlassenheitsängsten, Aggression und Ausstoßung wiederholen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3733
Enthalten in den Sammlungen:Praxis der Kinderpsychologie und Kinderpsychiatrie

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Taubner_PdKK_2013_10.pdf793,29 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.