Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/374
Titel: Die Verwendung des Beraters - Über die Umformung unverdaulicher emotionaler Erfahrungen in kommunizierbare Gefühle und Gedanken
Autor(en): Tietel, Erhard
Erscheinungsdatum: 2000
Zusammenfassung: Ausgehend von dem Gefühl, als Berater häufig missbräuchlich benutzt zu werden, geht der Beitrag unter Rückgriff auf Winnicotts Konzept der "Objektverwendung" der Frage nach, wie es denn um die Fähigkeit der Ratsuchenden steht, vom Berater Gebrauch zu machen. Die Sichtung eigener Supervisions- und Beratungsprotokolle führt den Autor zu einer Auflistung der vielfältigen Arten und Weisen, wie und als was er von seinem Klientel als Berater genutzt wird. Vor dem Hintergrund von Bions Konzept des "Container-Contained" wird die Umformung unverdaulicher emotionaler Erfahrungen in kommunizierbare Gefühle und Gedanken als entscheidender psychodynamischer Modus von Beratungsprozessen aufgewiesen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/374
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Die_Verwendung_des_Beraters.pdf151,32 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.