Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/3774
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.authorJacobs, Bernhard-
dc.date.accessioned2017-07-14T10:16:16Z-
dc.date.available2017-07-14T10:16:16Z-
dc.date.issued1995-
dc.identifier.citationhttp://bildungswissenschaften.uni-saarland.de/personal/jacobs/grafikexperiment/index.htmlde_DE
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11780/3774-
dc.descriptionEin Großteil des Beitrags ist auch in englischer Sprache verfügbarde_DE
dc.description.abstractDer Beitrag umfasst eine Kurzfassung der vier Experimente von Jacobs zur graphischen Präsentation von Daten. Als Diagrammvarianten dienten Säulen –und Liniendiagramm in der Graphanordnung Superposition oder Juxtaposition. Anhand etlicher Fragestellungen wurde geprüft, welcher Graphtyp in welcher Graphanordnung am besten geeignet ist und ob der Vorteil mit wachsender Anzahl der Datenreihen noch deutlicher in Erscheinung tritt. Alle experimentellen Bedingungen wurden via Computer nach bestimmten Regeln und diversen Zufallsprozessen konstruiert und den Probanden in Form eines Wiederholungsdesigns zur Bearbeitung vorgelegt. Da die meisten Fragen korrekt beantwortet wurden, galt die Bearbeitungszeit als entscheidendes Erfolgskriterium. In superpositionierter Graphanordnung ist das Liniendiagramm dem Säulendiagramm deutlich überlegen, wenn es um verlaufsrelevante Informationen wie z.B. das Erkennen eines Trends, der Trendäquivalenz mehrere Datenreihen oder Abweichungen vom Idealtrend geht. Das superpositionierte Säulendiagramm hat gegenüber dem Liniendiagramm den Vorteil, den höchsten Größenwert der gesamten Präsentation, die Rubrik mit der größten Summe aus allen Datenreihen sowie das Verhältnis zweier Datenwerte einzuschätzen. in der Graphanordnung Juxtaposition fällt es im Vergleich zu Superposition besonders schwer, die Werte der Datenreihen innerhalb einer Rubrik miteinander zu vergleichen. Im Durchschnitt aller Fragestellungen erwies sich das superpositionierte Liniendiagramm als die beste Graphvariante.de_DE
dc.description.abstractIn the experiments we examine questions (or tasks) that appear to be particularly suitable only for graphical presentations (as opposed to tables). As diagrams we chose bar chart and line graphs in superposition and juxtaposition. We want to find out on the basis of many datasets in the graph which type of graphical displays in which arrangement are best to answer a lot of different questions and prove interactions between number of datasets and the graphvariants. The experimental conditions were constructed with computer program after special rules and a lot of random processes. All experiments are based on the principle of repeated measurement, in which each subject works through all the experimental conditions on the computer. Most questions could be answered correctly, but the crucial DV was time to answer the questions. Line graphs are clearly better than bar charts for identifying trend relevant information, e.g. form of trends, trend equivalence of many datasets or special divergence from an ideal trend. For such questions bar charts in superposition are not suitable. In superposition bar charts have some advantage against line graph to perceive the highest datapoint, the sum of many datasets in one rubric or guessing the ratio between two datapoints in the graph. In juxtaposition it is more difficult than in superposition to compare the values of datasets on the same rubric position. On average of all questions line graph in superposition were the best graph variant.en
dc.language.isodede_DE
dc.language.isoen-
dc.subjectGraphische Präsentation von Daten: Liniendiagramm, Säulendiagrammde_DE
dc.subjectVisual Perception, graphical Presentation of data, line graph, bar chart Media: Design Tools, Illustrations, Types of Presentation Graph Type: Bar graph Line graph Graph Display: Superposition, Juxtaposition ,Trendde_DE
dc.titleExperimentelle Analysen zur graphischen Präsentation von Daten in Liniendiagramm und Säulendiagramm unter Superposition und Juxtaposition.de_DE
dc.title.alternativeExperimental Analyses of the Graphical Presentation of Data in Line Graphs and Bar Charts in Superposition and Juxtapositionde_DE
dc.typeArticlede_DE
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
grafikexperimente_jacobs.pdfDeutsche Fassung des Beitrags647,43 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
graph_jacobs.pdfEnglische Fassung des Beitrags [nicht so umfassend wie die deutsche Fassung]659,1 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Diese Ressource wurde unter folgender Copyright-Bestimmung veröffentlicht: Lizenz von Creative Commons Creative Commons