Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/396
Titel: Gerechtigkeit als innerdeutsches Problem: Skizze eines Forschungsvorhabens
Autor(en): Schmitt, Manfred
Maes, J.
Neuman, R.
Erscheinungsdatum: 1994
Serie/Report Nr.: Berichte aus der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral";75
Zusammenfassung: Für die innerdeutsche Situation ist auch fünf Jahre nach der Wiedervereinigung ein deutliches Gefälle in der durchschnittlichen Qualität der Lebensbedingungen von West nach Ost kennzeichnend. Für viele Bürger in Ost und West stellt sich die Frage nach der Gerechtigkeit dieser Situation, die, jüngsten Schätzungen zufolge, noch mehrere Jahre andauern wird. Aufbauend auf gerechtigkeitspsychologischen Konzepten sowie den Konstrukten der relativen Deprivation und der relativen Privilegierung soll im geplanten Projekt längsschnittlich untersucht werden, welche dispositionellen Einstellungen und Werthaltungen gemeinsam mit welchen spezifischen Ansichten über die innerdeutsche Verteilungssituation sowie deren Ursachen und Veränderungsmöglichkeiten zu subjektiven Ungerechtigkeiten führen. Ferner soll theoriegeleitet untersucht werden, welche Emotionen, Handlungsbereitschaften und klinisch psychologisch bedeutsamen Folgen durch die genannten Variablen begünstigt werden. Schließlich sind Zusammenhänge zwischen den zu erwartenden objektiven Veränderungen der innerdeutschen Verteilungssituation und den subjektiven Wahrnehmungen dieser Veränderungen seitens der Bürger von Interesse.
A substantial difference in the quality of life exists between East and West Germany even five years after the reunification, and recent estimates predict that this situation will endure for several years. For many citizens in East and West Germany, the question arises whether this situation is just and whether or how it can be justified. Based on social justice concepts such as relative deprivation and relative privileges, a longitudinal research project is designed for investigating the influences of dispositional attitudes and values as well as of specific causal attributions and change expectations on justice evaluations, emotional reactions, behavioral intentions, and consequences which are relevant from a clinical perspective. Finally, correlations between changes in the objective situation and subjective perceptions of these changes are of interest.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/396
Enthalten in den Sammlungen:Berichte der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
beri075.pdf219,08 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.