Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/547
Titel: Virtuelle Teams - Geringe Kosten, geringer Nutzen? Zur Leistungsverbesserung von Kleingruppen beim Problemlösen durch elektronische Moderation
Autor(en): Unger, Dana
Witte, Erich H.
Erscheinungsdatum: 2007
Serie/Report Nr.: Hamburger Forschungsberichte zur Sozialpsychologie;73
Zusammenfassung: Die Lösung von Problemen und die Entscheidung von strategischen Maßnahmen werden häufig Expertengruppen übertragen, da man sich Vorteile von ihrer Zusammenarbeit gegenüber einzeln arbeitenden Personen erhofft. Jedoch kennzeichnen Prozessverluste die Zusammenarbeit von natürlich interagierenden Gruppen, so dass viele Moderationstechniken wie die PROzedurale MODeration (PROMOD) entwickelt wurden, die das Ausmaß der Schwierigkeiten reduzieren. In dieser Studie wurde getestet, ob PROMOD auch im virtuellen Raum die Leistungsfähigkeit von Gruppen und Einzelpersonen verbessern kann (N = 180). Dazu wurde ihnen einen Interpolationsproblem (vgl. Dörner, 1976) vorgelegt, welches in moderierten und unmoderierten Bedingungen unter Verwendung von einem Chat-Programm und elektronischen Formularen gelöst werden sollte. Dieser Effekt konnte für eines der beiden erhobenen Leistungsmaße gezeigt werden (p = .0245).
Problem solving and strategic decision-making is frequently delegated to groups of experts because one assumes performance advantages over individuals as results of their collaboration. As a matter of fact, process loss characterizes the working of freely interacting groups much better. Therefore, facilitation-techniques like PROMOD (PROzedurale MODeration or procedural facilitation) have been developed to reduce the process loss collaborating teams have to cope with (Lecher, & Witte, 2003). The aim of this study was to investigate whether PROMOD can also improve performance of teams and individuals in a virtual setting (N = 180). Subjects had to solve an interpolation-problem (see Dörner, 1976) under facilitated and non-facilitated conditions while using a chat-program and electronic forms. Improvements were found to be significant in one of two performance-measures (p = .0245).
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/547
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
HAFOS_73.pdf432,45 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.