Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/561
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.authorWitte, Erich H
dc.date.accessioned2009-01-15
dc.date.accessioned2015-12-01T10:30:42Z-
dc.date.available2009-01-15
dc.date.available2015-12-01T10:30:42Z-
dc.date.issued2005
dc.identifier.otherurn:nbn:de:bsz:291-psydok-23211-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11780/561-
dc.description.abstractDer Begriff der Sozialisation wird, je nach Perspektive, sehr unterschiedlich expliziert. Dadurch ist eine Vielzahl von Einzelkenntnissen generiert worden, die manche Prozesse transparent und verständlich machen. Diese verschiedenen Ansätze und Erkenntnisse sollen hier miteinander zu einem Rahmenkonzept zusammengeführt werden, um sich dem komplexen Begriff der Sozialisation stärker nähern zu können. Zu erst werden Theorien und ihr Bezug zu einer systemischen Konzeption sowie einige Forschungsergebnisse vorgestellt. Hierbei wird der Bogen vom Individualsystem-Niveau zum Makrosystem-Niveau gespannt. Das Rahmenkonzept bietet eine erste Formalisierung des Sozialisationseffekts, deren Funktion anhand ausgewählter Ergebnisse dargestellt wird. Weitergehend wird das Zusammenspiel von Evolution und Kultur und den resultierenden Folgen für die Grenzen und Möglichkeiten der Sozialisation diskutiert. Ziel ist es, eine erweiterte systemtheoretische Sichtweise von sozialisationsbedingten Prozessen zu eröffnen und einen Beitrag zu einer umfassenden Theoriebildung in diesem Bereich zu leisten.de
dc.description.abstractThe explication of the concept of socialisation differs according to the scientific perspective. Therefore, a large number of single insights has been generated which makes some processes comprehensible and transparent. In this article these different approaches and insights shall be merged to a frame-concept in order to achieve a more accurate approximation to the complex concept of socialisation. First of all, theories and their connection to a systemic conception as well as results of research are introduced. Here the perspective ranges from individual- to macro-level systems. The frame-concept offers a first formalisation of the socialisation-effect. The applicability of the formalisation is shown by selected research results. Furthermore, the article discusses the interaction of evolution and culture and its consequences for limitations and chances of socialisation. The ambition is an extended system-theoretical perception of socialisation processes in order to achieve a contribution for a comprehensive theory development.en
dc.language.isode
dc.relation.ispartofseriesHamburger Forschungsberichte zur Sozialpsychologie;56
dc.rightspubl-ohne-podde
dc.rights.urihttp://psydok.sulb.uni-saarland.de/doku/lic_ohne_pod.phpde
dc.subject.classificationSozialisationde
dc.subject.classificationSoziales Lernende
dc.subject.classificationEvolutionde
dc.subject.classificationFamiliede
dc.subject.classificationGeschlechtde
ubs.subject.ddc150
dc.subject.otherSozialisationde
dc.subject.otherTheorienbildungde
dc.subject.otherSozialpsychologiede
dc.subject.otherSoziales Lernende
dc.subject.otherLabelingde
dc.subject.otherFamiliede
dc.subject.otherEvolutionstheoriede
dc.subject.otherSoziokulturelle Faktorende
dc.subject.otherSocialisationen
dc.subject.othersocial learningen
dc.subject.otherlabelingen
dc.subject.otherevolutionen
dc.subject.otherfamilyen
dc.subject.othergenderen
dc.subject.othersocialisation theoryen
dc.titleSozialisationstheoriende
dc.typeReport (Bericht)
dc.date.updated2014-03-02
ubs.publikation.typreport
ubs.publikation.sourceK. Pawlik (Hrsg.), Handbuch Psychologie. Kap. 33 Heidelberg: Springer, 2006, 477-489.
ubs.institutUniversität Hamburg: Fachbereich Psychologie
ubs.fakultaetPsychologie: Hochschulen Deutschland
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
hafos_56.pdf341,01 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.