Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/592
Titel: Umweltrelevante Kaufkriterien aus KonsumentInnensicht: Methoden-, personen- und produktspezifische Einflüsse
Autor(en): Wiese, B. S.
Sauer, J.
Rüttinger, B.
Erscheinungsdatum: 2004
Zusammenfassung: Zwei Studien (N=73; N=44) machen deutlich, dass mehtodenspezifische und produktspezifische Einflüsse zu beachten sind, wenn die Martakzeptanz ökologischer Produkte eingeschätzt werden soll. Ein Methodenvergleich zeigt, dass unmittelbar nach dem Kauf die Bedeutung von Umweltriterien höher und die des Preises niedriger eingeschätzt wird als bei Befragung ein Jahr nach der Entscheidung. Diese Befunden werden vor dem Hintergrund möglcher Vergessenseffekte und dem Wunsch nach einer sozial anerkannten Selbstdarstellung diskutiert. Umweltinteresse wirkt als personenspezifischer Prädiktor umweltgerechter Kaufentscheidungen. Doch auch für umweltinteressierte KonsumentInnen bleibt der Preis das zentrale Kaufkriterium. Ein edem Preis vergleichbare Rolle kommt einzelnen Umweltkriterien (z.B. Stromverbrauch wärend der Nutzung) lediglich bei Geräten mit hohem nutzungsbasierten Ressourcenverbrauch (z.B. Waschmaschinen) zu.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/592
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Wiese_Sauer_Ruettinger_Umweltrelevante_Kaufkriterien_aus_KonsumentInnensicht.pdf1,33 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.