Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/608
Titel: Open Access & Open Peer Review - Wissenschaftskommunikation und Qualitätssicherung in der europäischen Psychologie
Sonstige Titel: Open Access & Open Peer Review - Scholarly communication and quality assurance in European Psychology
Autor(en): Uhl, Martin
Erscheinungsdatum: 2009
Zusammenfassung: Ziel der vorliegenden Arbeit ist es, die Konzepte Open Access und Open Peer Review mit ihrem Beitrag für die Kommunikation und Qualitätssicherung in der Wissenschaft vorzustellen und einen breiten Überblick über aktuelle Anwendungs- und Geschäftsmodelle zu geben, wobei an vielen Stellen Bezug auf die europäische Psychologie genommen wird. Open Access verfolgt das Ziel des freien Onlinezugriffs auf wissenschaftliche Artikel. Das Open-Peer-Review-Verfahren prüft fachliche Qualität mittels Offenlegung und Erweiterung des Begutachtungsprozesses von Fachzeitschriften. Abhängig von der Fachdisziplin und den ökonomischen Gegebenheiten einzelner Länder haben sich die genannten Paradigmen unterschiedlich stark etabliert. In der Psychologie sind beide Ansätze bisher unterrepräsentiert. In der vorliegenden Arbeit wurde eine Umfrage unter Wissenschaftlern in der europäischen Psychologie konzipiert und durchgeführt. Sie belegt ein großes Interesse an Open Access und erweiterten Publikationsmöglichkeiten auf europäischer Ebene. Diese Ergebnisse sind die Grundlage für den Start einer europäischen Initiative des Zentrums für Psychologische Information und Dokumentation (ZPID) mit dem Ziel der Gründung der European Psychology Publication Platform (EPPP), einer europäischen Publikationsplattform für die Psychologie. Innerhalb dieses Engagements hat eine Gruppe von Wissenschaftlern aus ganz Europa Rahmenbedingungen für die Plattform diskutiert. Der aktuelle Ergebnisstand wird in der vorliegenden Arbeit festgehalten: Eine möglichst breite inhaltliche Ausrichtung der Plattform ist beabsichtigt. Die Inhalte sollen frei zugänglich sein, wobei keine Autorengebühren vorgesehen sind. Ein Peer-Review-Prozess zur Qualitätssicherung ist für alle Einreichungen geplant. Darüber hinaus ist die Anreicherung des Begutachtungsverfahrens um Elemente des Open Peer Review angedacht. Arbeiten in allen europäischen Sprachen, mit zusätzlichem Titel und Kurzfassung in englischer Sprache, sollen angenommen werden. Die nächsten Schritte zur Konkretisierung und Umsetzung folgen. Alle Interessierten sind aufgerufen, sich an dem Projekt zu beteiligen.
This thesis aims to present the concepts open access and open peer review. Their contribution to scholarly communication and quality assurance is explained and a broad overview on application and business models is given. In the whole illustration is emphasized on the relevance to European Psychology. Open access wants to assure the free and unrestricted online availability of scholarly literature. Open peer review proofs professional quality by disclosing and expanding the traditional peer review. In dependence of the scholarly discipline and the economic situation of countries, these paradigms developed differently. In Psychology, both approaches are underrepresented. Part of this thesis is an online survey among European Psychologists. The results document a large interest in open access and expanded publication possibilities on a European level. These findings give ground for the start of a European initiative at the Institute for Psychology information (ZPID). The aim of this initiative is to build the European Psychology Publication Platform (EPPP), a European publication platform for Psychology. Within this venture, a group of European scholars started to discuss requirements for such a platform. The today results are documented: A broad focus of content is needed. Access should be free and without any author charges. Peer review is demanded for quality assurance and it is plant to expand peer review with open peer review elements. Papers in every European language will be accepted, but translations in English are required for titles and abstracts. The next steps towards realization of this infrastructure will follow. Everybody is invited to join the project.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/608
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
diplomarbeit_uhl.pdf740,12 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.