Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/660
Titel: Die Jugendstrafvollzugsreform : Eine Untersuchung der Landesgesetze von Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen und Niedersachsen am Maßstab verfassungsgerichtlicher und internationalrechtlicher Vorgaben
Sonstige Titel: The reform of juvenile prison law : An analysis of laws of Baden-Wuerttemberg, Hamburg, Hessen and Lower Saxony on scale constitutional court and international legal requirements
Autor(en): Hartmann, Sandra
Erscheinungsdatum: 2011
Serie/Report Nr.: Tübinger Schriften und Materialien zur Kriminologie;19
Zusammenfassung: Die vorliegende Arbeit vergleicht die Landesgesetze von Baden-Württemberg, Hamburg, Hessen und Niedersachsen zum Jugendstrafvollzug am Maßstab verfassungrechtlicher und internationalrechtlicher Vorgaben. Zugleich werden die behandelten Ländergesetze innerhalb der Regelungspunkte untereinander auf ihre Eignung verglichen. Auslöser für die Behandlung des Themas war die Entscheidung des BVerfG vom 31. Mai 2006, in welcher das BVerfG den Jugendstrafvollzug in Deutschland mangels hinreichender gesetzlicher Grundlage als verfassungswidrig deklarierte. Um diesen Missstand zu beheben, gab das BVerfG den Gesetzgebungsorganen der Länder auf, bis zum Ablauf des Jahres 2007 verfassungskonforme Jugendstrafvollzugsgesetze zu schaffen. Die Arbeit selbst ist aufgrund der besonderen Aktualität der vorliegenden Materie von einer Vielzahl maßgeblicher Änderungen und Umbrüche des Prüfungsgegenstandes mit Blick auf die untersuchten Jugendstrafvollzugsgesetze, namentlich Baden-Württembergs, Hamburgs, Hessens und Niedersachsens geprägt.
The present study compares the laws of Baden-Wuerttemberg, Hamburg, Hessen and Lower Saxony to the youth enforement on scale constitutional and international legal requirements. At the same time the treated laws and their rules are compared with each other for their suitability. Trigger for the treatment of the subject was the decision of the Constitutional Court of 31 May 2006, in which the Constitutional Court declared the juvenile prison in Germany as unconstitutional because of lack of sufficient legal basis. To improve this situation, the Federal Constitutional Court mandated the legislative bodies of countries to establish constitutional juvenile prison laws by the end of 2007. Due to the particular relevance of this matter, the paper itself is marked by a number of significant changes according to the different juvenile prison laws of Baden-Wuerttemberg, Hamburg, Hessen and Lower Saxony.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/660
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Band_19_Hartmann_Sandra.pdf4,15 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.