Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/667
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.authorFahrenberg, Jochen
dc.contributor.authorLeonhart, Rainer
dc.contributor.authorFoerster, Friedrich
dc.date.accessioned2012-11-13
dc.date.accessioned2015-12-01T10:30:52Z-
dc.date.available2012-11-13
dc.date.available2015-12-01T10:30:52Z-
dc.date.issued2002
dc.identifier.otherurn:nbn:de:bsz:291-psydok-42280-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11780/667-
dc.description.abstractAlltagsnahe Psychologie und ökologische Validität sind wichtige Ziele psychologischer Forschung und Praxis. Die computer-unterstützte Methodik kann mit innovativen Strategien zu diesen Zielen wesentlich beitragen. Hand-held PC und kleine Datenrekorder für physiologische Messungen ermöglichen neue Forschungsansätze und praktische Anwendungen. Sind nicht auch Verhaltensprobleme viel überzeugender dort zu untersuchen, wo sie entstanden sind: im Alltag? Das ambulante Monitoring des Blutdrucks oder die 24-Stunden-Aufzeichnung des Elektrokardiogramms sind heute unentbehrliche Routinemethoden in der Medizin. Dagegen werden in der Psychologie solche computer-unterstützten Methoden noch mit Zurückhaltung betrachtet. Das Buch gibt erstmals einen umfassenden Überblick über das ambulante Assessment in verschiedenen psychologischen Forschungs- und Anwendungsbereichen. Es enthält viele einführende Beispiele, die z. T. als Aufgaben für ein modernes Empiriepraktikum geeignet sind. In weiteren Kapiteln wird die Methodik vertieft, um eigene Projekte zu erleichtern: durch Informationen über die hand-held PC, die Rekorder und die Software sowie durch Erläuterungen zu den Strategien der Datenverarbeitung und Auswertung. Inhalt: (1) Einführung, Absichten und Aufbau. (2) Einführende Beispiele (Selbstbericht über den Tagesablauf; Tageslaufstudie mit MONITOR; Verhaltensbeobachtung mit OBSERVER; physiologische Messungen; Untersuchungsstrategien). (3) Prinzipien und Kontroversen (Ambulantes Monitoring und Assessment; Prinzipien; Rolle von Alltagstheorien und impliziten Konzepten; Beispiel). (4) Selbstberichte (Methodik; Untersuchungsablauf, Methodenprobleme und Kontrollstrategien; typische Fragestellungen und Anwendungsbereiche; Beispiele zum Alltag von Studierenden sowie zu Erinnerungsfehlern; Vorzüge der computerunterstützten Methodik für Selbstberichte). (5) Verhaltensbeobachtungen (Methodik; Methodenprobleme und Kontrollstrategien; typische Fragestellungen und Anwendungsbereiche; Beispiel zur Mutter-Kind-Interaktion auf dem Spielplatz; Vorzüge der Methodik). (6) Physiologische Messungen: Monitoring (Grundbegriffe; physiologische Funktionen; Methodik; Methodenprobleme und Kontrollstrategien; typische Fragestellungen und Anwendungsbereiche; Anwendungen der kalibrierten Akzelerometrie; Vorzüge des physiologischen Monitoring). (7) Umgebungsmerkmale: Ambiente Parameter. (8) Psychophysiologisches Monitoring und multimodales Assessment (Ambulantes psychophysiologisches Assessment; Methodenprobleme; typische Fragestellungen und Anwendungsbereiche; Beispiel aus der Hypertonieforschung; Vorzüge der Methodik). (9) Selbstmonitoring und Selbstmanagement (Vom Selbstmonitoring zum Selbstmanagement; Methodik; typische Fragestellungen und Anwendungsbereiche; Beispiel zum Selbstmanagement phobischen Verhaltens; Entwicklungsperspektiven). (10) Assessmentstrategien, Datenerhebungspläne und Auswertung. (11) Alltagsnahe Psychologie im Ausblick. (12) Anhang (Eine Feldstudie als Praktikumsaufgabe; Programmbeschreibung von MONITOR).de
dc.description.abstractAssessment of behavior in the natural context and "ecological validity" became essential orientations in psychological research and application. Computer-assisted methodology allows for innovative strategies in field studies. While ambulatory monitoring of blood pressure or the 24-hour monitoring the ECG are standard methods in medicine, in psychology ambulatory assessment is still seen with some reservation. This textbook reviews the progress in ambulatory assessment in a wide range of fields and applications. Some of the introductory examples are suited for undergraduate courses. Further chapters serve to explain the essential methods, to enabling own projects: description of hardware and software solutions, strategies of data acquisition for basic and applied research in various fields are discussed, and statistical analysis. Innovative applications include self-monitoring and self-management. The advantages of computer-assisted data acquisition (CADA) are noted; and issues concerning acceptance, compliance, reactivity phenomena, reproducibility of data, and privacy are also reviewed.en
dc.language.isode
dc.rightspubl-ohne-podde
dc.rights.urihttp://psydok.sulb.uni-saarland.de/doku/lic_ohne_pod.phpde
dc.subject.classificationBiomonitoringde
dc.subject.classificationFeldforschungde
dc.subject.classificationMethodologiede
dc.subject.classificationMobile Computingde
dc.subject.classificationMonitoringde
dc.subject.classificationÖkologische Psychologiede
ubs.subject.ddc150
dc.subject.otherAlltagspsychologiede
dc.subject.otherAmbulantes Assessmentde
dc.subject.otherAmbulantes Monitpringde
dc.subject.otherBeobachtungsmethodende
dc.subject.othercomupterunterstütze Datenerhebungde
dc.subject.otherAmbulatory monitoringen
dc.subject.otherField researchen
dc.subject.otherPsychological assessmenten
dc.subject.otherPsychophysiologyen
dc.titleAlltagsnahe Psychologie mit hand-held PC und physiologischem Mess-System.de
dc.title.alternativePsychology of every day life. Data acquisition in the field by hand-held PC and physiological recorder systems.en
dc.typeBuch (Monographie)
ubs.publikation.typbook
ubs.institutUniversität Freiburg: Institut für Psychologie
ubs.fakultaetPsychologie: Hochschulen Deutschland
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Alltagsnahe_Psychologie_Fahrenberg.pdf8,86 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.