Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/684
Titel: Auswirkungen unterschiedlicher Reaktionen des Modells nach Bestrafung einer Übertretung auf die Übertretungstendenz des Beobachters
Autor(en): Montada, Leo
Erscheinungsdatum: 1972
Zusammenfassung: Sieht ein Beobachter (B), daß ein Modell (M) wegen einer Übertretung bestraft wird, so wird B's Übertretungstendenz in der Regel reduziert. Wichtigste Fragestellung dieser Untersuchung war, ob M's Verhalten nach der Strafe Einfluß auf die Übertretungstendenz B's hat. 72 Knaben (mittleres Alter: 8;5) wurden auf 5 Experimentalgruppen (die verschiedene Filme sahen) und eine Kontrollgruppe (ohne Film) aufgeteilt. Es zeigte sich u. a., daß B's Übertretungswerte beonders hoch sind, wenn M zwar bestraft wird, sich dadurch aber nicht beeindrucken läßt und weiterhin Übertretungen begeht. Eine weitere Fragestellung der Untersuchung betrifft den Zusammenhang zwischen zwei Variablen der Ich-Stärke und B's Übertretungstendenz: Es zeigte sich, daß Befähigung zum Aufschub von Bedürfnisbefriedigung und gute Konzentration mit geringen Übertretungswerten einhergehen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/684
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok



Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.