Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/698
Titel: Die Handlungsperspektive als Theorierahmen für Forschung im pädagogischen Feld
Autor(en): Groeben, Norbert
Erscheinungsdatum: 1981
Zusammenfassung: Die Psychologie hat sich in ihrem Selbstverständnis als eigenständige Einzeldisziplin weitgehend an dem Vorbild der Naturwissenschaften orientiert; deren-auch für den Laien-sichtbarste Funktion war die Entmythologisierung" des gesamten Weltbildes. Mythologische Weltbilder sind u. a. dadurch charakterisiert, daß sie die Wirklichkeit der Dinge, Ereignisse, Prozesse nach dem Bild des Menschen interpretieren: anthropomorph, soziomorph und technomorph.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/698
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Die_Handlungsperspektive_als_Theorierahmen_fuer_Forschung_im_paedagogischen_Feld.pdf3,4 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.