Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/715
Titel: Fairness beim Argumentieren Argumentationsintegrität als Wertkonzept einer Ethik der Kommunikation
Autor(en): Groeben, Norbert
Schreier, Margit
Christmann, Ursula
Erscheinungsdatum: 1993
Zusammenfassung: Ziel des Forschungsprojekts 'Argumentationsintegrität' ist es, einen Vorschlag zur Auslegung des Begriffs Fairness auszuarbeiten. Es wurden zunächst theoriege- leitet spezifisch ethische Kriterien zur Beurteilung von Argumentationsbeiträgen entwickelt, die dann empirisch zu 11 sogenannten ' Standards der Argumentations- integrität' präzisiert und differenziert werden konnten. Dieses System von Regeln integeren Argumentierens bildet den Ausgangspunkt für die weiteren Fragestel- lungen des Projekts; dies sind insbesondere die eher psychologisch orientierten Fragen, ob, inwieweit und unter welchen Bedingungen Personen im Alltag Ar- gumentationsbeiträge in der Tat nach diesen ethischen Kriterien beurteilen, sowie die eher psycholinguistisch orientierte Suche nach sprachlichen Manifestations- formen unintegeren Argumentierens.
The article introduces the concept of 'argumentation alintegrity' as the basis for developing ethical criteria by which contributions to argumentative discussions can be evaluated; the focus is on the derivation, definition, and specification of the concept.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/715
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Fairness_beim_Argumentieren_Argumentationsintegritaet_als_Wertkonzept_einer_Ethik_der_Kommunikation1.pdf4,13 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.