Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/758
Titel: Kompensation des Gradienten der zeitlichen Strafverzögerung durch verbale Mediation
Autor(en): Montada, Leo
Erscheinungsdatum: 1973
Zusammenfassung: Die Wirkung von Strafen auf die Übertretungshäuigkeit in Versuchssituationen wurde experimentell untersucht. 42 Zweitkläßler (7;1-9;1) wurden sechs experimentellen und einer Kontrollgruppe zugeordnet. Variiert wurden die Parameter Zeitpunkt des Strafens" (ti, 12) und die Art der Mediation (Mo, Mi, Ma). Es konnte gezeigt werden, daß 1. die Obertretungshäuigkeit mit zeitlicher Verzögerung - wenn auch nicht signi-ikant - zunimmt, 2. ein Nachlassen der Strafefizienz bei zeitlicher Ver-zögerung durch den Aufbau vermittelnderProzesse vermieden werden kann, 3.die Anwesenheit eines VI die Übertretungswahrscheinlichkeit reduziert und 4. durch jede Form der Strafe eine stärkere Verhaltenskontrolle aus-geübt wird als durch die bloße Vermittlung von Regeln.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/758
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Kompensation_des_Gradienten_der_zeitlichen_Strafverzoegerung_durch_verbale_Mediation.pdf1,39 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.