Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/759
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.authorMontada, Leo
dc.date.accessioned2014-06-12
dc.date.accessioned2015-12-01T10:31:06Z-
dc.date.available2014-06-12
dc.date.available2015-12-01T10:31:06Z-
dc.date.issued1980
dc.identifier.otherurn:nbn:de:bsz:291-psydok-38038-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11780/759-
dc.description.abstractIn breiten Kreisen der Psychologie hat sich ein Verständnis von der praktischen Bedeutung psychologischen Theorienwissens durchgesetzt, das man pointiert als «Werkzeugkastenkonzept» bezeichnen kann. Psychologie hat es nach diesem Konzept mit der Beschreibung, Erklärung und - in der erzieherischen oder therapeutischen Praxis - auch mit der Veränderung menschlichen Erlebens und Verhaltens zu tun; welche konkreten Veränderungsziele aber anzustreben seien - dazu könne eine erfahrungswissenschaftlich orientierte psychologische Forschung und Theorienbildung nichts mehr sagen, dazu müsse sie schweigen.de
dc.language.isode
dc.rightspubl-ohne-podde
dc.rights.urihttp://psydok.sulb.uni-saarland.de/doku/lic_ohne_pod.phpde
dc.subject.classificationErziehungsstilde
dc.subject.classificationElternde
dc.subject.classificationKindde
dc.subject.classificationFamilienbeziehungde
dc.subject.classificationEinstellungde
dc.subject.classificationExperimentelle Psychologiede
dc.subject.classificationKognitive Entwicklungde
dc.subject.classificationPsychosoziale Entwicklungde
ubs.subject.ddc150
dc.subject.otherErziehungsstilde
dc.subject.otherEltern-Kind-Beziehungde
dc.subject.otherEinstellungde
dc.subject.otherKindererziehungde
dc.subject.otherExperimentelle Forschungde
dc.subject.otherKognitive Entwicklungde
dc.subject.otherPsychosoziale Entwicklungde
dc.subject.otherChildrearing Practicesen
dc.subject.otherParent Child Relationsen
dc.subject.otherChildrearing Attitudesen
dc.subject.otherExperimentationen
dc.subject.otherCognitive Developmenten
dc.subject.otherPsychosocial Developmenten
dc.titleNormative Implikationen der Erziehungsstilforschung - 2.1.1 Stil ohne Ziel? Das «Werkzeugkastenkonzept» der Erziehungsstilforschungde
dc.typeInBuch (Kapitel / Teil einer Monographie)
ubs.publikation.typbookPart
ubs.publikation.sourceIn: Erziehungsstilforschung Theorien, Methoden und Anwendung der Psychologie elterlichen Erziehungsverhaltens Herausgegeben von Klaus Schneewind und Theo Herrmann. 1980.
ubs.institutUniversität Trier: Fachrichtung Psychologie
ubs.fakultaetPsychologie: Hochschulen Deutschland
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Normative_Implikationen_der_Erziehungsstilforschung.pdf2,84 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.