Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/767
Langanzeige der Metadaten
DC ElementWertSprache
dc.contributor.authorMontada, Leo
dc.date.accessioned2014-06-13
dc.date.accessioned2015-12-01T10:31:06Z-
dc.date.available2014-06-13
dc.date.available2015-12-01T10:31:06Z-
dc.date.issued1991
dc.identifier.otherurn:nbn:de:bsz:291-psydok-38121-
dc.identifier.urihttp://hdl.handle.net/20.500.11780/767-
dc.description.abstractAn zwei Stichproben von insgesamt 1147 Probanden wurden Binnenstruktur, Stabilität, Bereichsspezifität und Konstruktvalidität eines Fragebogens zur Erfassung der Neigung zu Verantwortlichkeitsabwehr (VA) untersucht. VA erwies sich als stark über drei verschiedene Gruppen von Benachteiligten (Dritte Welt, Gastarbeiter, Behinderte) und drei Abwehrstrategien (Notlagenleugnung, Selbstverschuldungsvorwurf, Abschieben der Verantwortung auf andere) generalisiert. Es zeigten sich aber auch deutliche bereichs- und strategiespezifische Varianzanteile. Die relative Stabilität der VA über 18 Monate lag bei .60. VA korrelierte positiv mit der Geringschätzung von Benachteiligten, dem Glauben an eine gerechte Welt und der Bevorzugung des Leistungsprinzips, negativ mit Schuldgefühlen und einer positiven Einstellung gegenüber Benachteiligten sowie einer Präferenz für das Bedürfnisprinzip. Es fanden sich darüber hinaus bereichs- und strategiespezifische Zusammenhänge zwischen VA und den genannten Validierungskorrelaten.de
dc.description.abstractInvestigated the factorial structure, specificity, stability and validity of responsibility denial in two independent samples with a total of 1,147 subjects. Responsibility denial was found to be generalized strongly across three groups of disadvantaged (the poor in Third World countries, foreign workers and the physically handicapped) and three different strategies (denial of existing needs, perceiving needs as self-inflicted, and making others responsible for helping). However, substantial amounts of responsibility denial variance were specific to groups and strategies. Mean stability of responsibility denial over 18 months was .60. Responsibility denial correlated negatively with feelings of guilt and favorable attitudes toward the disadvantaged, and with preferring need as a justice principle.en
dc.language.isode
dc.rightspubl-ohne-podde
dc.rights.urihttp://psydok.sulb.uni-saarland.de/doku/lic_ohne_pod.phpde
dc.subject.classificationVerantwortlichkeitde
dc.subject.classificationVerleugnungde
dc.subject.classificationEinstellungstestde
dc.subject.classificationStatistikde
dc.subject.classificationValiditätde
dc.subject.classificationUnterprivilegierterde
dc.subject.classificationPersönlichkeitsfaktorde
ubs.subject.ddc150
dc.subject.otherVerantwortlichkeitde
dc.subject.otherVerleugnende
dc.subject.otherEinstellungstestsde
dc.subject.otherStatistische Validitätde
dc.subject.otherBenachteiligtede
dc.subject.otherPersönlichkeitskorrelatede
dc.subject.otherFaktorenstrukturde
dc.subject.otherResponsibilityen
dc.subject.otherDenialen
dc.subject.otherAttitude Measuresen
dc.subject.otherStatistical Validityen
dc.subject.otherDisadvantageden
dc.subject.otherPersonality Correlatesen
dc.subject.otherFactor Structureen
dc.titleStruktur und Funktion der Verantwortlichkeitsabwehrde
dc.title.alternativeStructure and function of responsibility denialen
dc.typeAufsatz
dc.date.updated2014-06-13
ubs.publikation.typarticle
ubs.publikation.sourceIn: Zeitschrift für Differentielle und Diagnostische Psychologie, 12, 1991, Heft 4, S. 203-214
ubs.institutUniversität Trier: Fachrichtung Psychologie
ubs.fakultaetPsychologie: Hochschulen Deutschland
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Struktur_und_Funktion_der_Verantwortlichkeitsabwehr.pdf2,2 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.