Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/77
Titel: Funktion und Bedeutung des Gerechte-Welt-Glaubens in der Schule
Autor(en): Maes, Jürgen
Kals, Elisabeth
Erscheinungsdatum: 2001
Serie/Report Nr.: Berichte aus der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"; 143
Zusammenfassung: Das Phänomen der Gerechte-Welt-Motivation ist von der Sozialpsychologie und der differentiellen Psychologie intensiv erforscht worden, in der Pädagogischen Psychologie aber bisher nicht rezipiert worden. Dieser Artikel plädiert deshalb dafür, das Phänomen im Kontext von Schule und Lernen stärker zu beachten und zu erforschen. Nach einem Überblick über Geschichte und zentrale Ergebnisse der Gerechte-Welt-Forschung wird die Bedeutung des Gerechte-Welt-Phänomens für drei am Lerngeschehen beteiligte Persongruppen, nämlich Schüler, Eltern und Lehrkräfte, herausgearbeitet. Diese Überlegungen münden in fünf Forschungs- und Anwendungsdesiderata.
The phenomenon of just-world-motivation has been intensively investigated within social and personality psychology but has not found reception in educational psychology up to now. This article makes a plea to pay attention to this phenomenon in the context of school and learning and to start respective research efforts. An overview over the history and central results of just world research is given, and the importance of the just world phenomenon for three groups of relevance in the learning process is developed: pupils, teachers and parents. These considerations lead to five desiderates for research and application.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/77
Enthalten in den Sammlungen:Berichte der Arbeitsgruppe "Verantwortung, Gerechtigkeit, Moral"
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
beri143.pdf183,25 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.