Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/773
Titel: Umweltschutz und die Verantwortung der Bürger
Sonstige Titel: Pollution control and the responsibility of the Citizens
Autor(en): Montada, Leo
Erscheinungsdatum: 1994
Zusammenfassung: Mittels einer Fragebogenstudie (N = 518) wurde untersucht, wie die folgenden drei Vaiablengappen motiviert sind: erstens verschiedene Bereitschaftsformen, die Luftqualität zu schützen (z.B. die Bereitschaft, persönliche Einschränkungen oder finanzielle Kosten zu akzeptieren), zweitens Engagementbereitschaft für Interessen, die der Luftqualität potentiell schaden (z. B. Unterstützung des Moorsports) und drittens die Zuschreibung ökologischer Verantwortlichkeit. - Die Ergebnisse, die sich in methodischer Hinsicht auf gut abgesichete Vaiablen stützen, zeigen, daß die Zuschreibung von ökologischer Verantwortlichkeit auf den Bürger genau wie die Akzeptanz konkreter Verantwotlichkeits übemahme in Form von Bereitschaftsbekundigungen zum Schutz der Luftqualität keine Frage der persönlichen Betroffenheit durch Luftverschmutzung im eigenen Lebensraum ist. Die Regressionsanalysen ergaben stattdessen, daß die Kriterien sehr präzise durch Vaiablen vorhergesagt werden, die alle moralische Werturteile betreffen.
By conducting a questionnaire study (N = 518) it was examined how the following three groups of vaiables are motivated: First, vaied forms of the willingness to protect air quality (e. g., accepting personal inconveniences or fina326ncial costs), second, the willingness to take part in activities for interests which are potentially harmful for the quality of the air (e. g., supporting motorsports), and third, the attribution of ecological responsibility. - The results are based on vaiables which are thoroughly controlled in methodological respect. The findings report that the attribution of ecological responsibility to the Citizen as well as the acceptance of actual responsibility regarding a willingness to protect air quality is not a question of personal exposure to air pollution in ones own environment. Instead, the regression analyses revealed that the criteions are predicted very precisely by vaiables, which all affect moral judgements.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/773
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Umweltschutz_und_die_Verantwortung_des_Buergers.pdf2,01 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.