Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/819
Titel: Stressoren in der Erwerbsarbeit und in der Freizeit: Zusammenhänge mit psychischen Befindensbeeinträchtigungen
Autor(en): Bamberg, Eva
Erscheinungsdatum: 1992
Zusammenfassung: Aufgrund streßtheoretischer Konzepte ist anzunehmen, daß eine Wechselwirkung zwischen Stressoren in Arbeit und Freizeit besteht, daß Belastungen der Arbeit und der Freizeit direkte Auswirkungen auf die psychosoziale Gesundheit haben und daß Stressoren eines Lebensbereichs die Folgen, die Belastungen an derer Lebensbereiche auf das psychische Befinden haben, moderieren. Es werden drei Untersuchungen, die mit männlichen deutschen Industriearbeitern durchgeführt wurden, dargestellt. Die Ergebnisse lassen sich wie folgt zusammenfassen: (1) Über je mehr Arbeitsbelastungen Personen berichten, desto höher schätzen sie die Belastungen in iher Freizeit ein. (2) Es besteht ein direkter Zusammenhang zwischen Stessoren bei der Arbeit, in der Freizeit und psychosozialem Befinden. (3) Moderierende Effekte lassen sich kaum nachweisen.
Evaluated the assumption that there is an interaction between stress at work and during leisure time, that stress at work and during leisure time have a direct influence on psychosocial health, and that stress in one area of life moderates the effects that stress in other areas of life may have on psychological well-being. Three studies were conducted on a total of 1,136 male German industrial workers. The results were: (1) the more that people report stress at work, the higher are their estimates of stress during leisure time; (2) there was a direct relationship between stress at work, stress during leisure time, and psychosocial well-being; and (3) only minimal moderating effects were found.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/819
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok



Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.