Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/837
Titel: Victimization by Critical Life Events
Autor(en): Montada, Leo
Erscheinungsdatum: 1993
Zusammenfassung: Victimization is characterized by some damages or losses, e.g. the loss of freedom, health, wealth, love, the feeling of security or invulnerability, social status, and so forth. Some losses may be realized, others are merely impending, nevertheless, they may yet be experienced as a loss of subjective security, of the belief in invulnerability, or of trust in other people.
Es wird ein Überblick über die Forschung zur Viktimisierung durch kritische Lebensereignisse gegeben. Dabei wird auf folgende Aspekte eingegangen: (1) der Stellenwert von Verantwortlichkeit und Ungerechtigkeit, (2) Viktimisierung durch Verbrechen, (3) subjektive Konstruktion von Viktimisierungserfahrungen, (4) der Einfluss der Frage "Warum ich?" auf die Anpassung, (5) die Anzahl von Opfern mit ähnlichen Erfahrungen, (6) Kontrollierbarkeit, (7) Selbstvorwürfe, (8) eventuell zur Vermeidung von Ungerechtigkeitsgefühlen beitragende Bewältigungsstrategien, (9) die Suche nach einem Sinn, (10) sekundäre Viktimisierung durch andere, (11) sekundäre Viktimisierung durch die Nichtbeachtung von Ansprüchen des Opfers, (12) Ursachen negativer sozialer Reaktionen.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/837
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
VICTIMIZATION.pdf2,1 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.