Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/843
Titel: Rücksichtnahme und Betroffenheit von Ehepartnern in Konfliktsituationen
Autor(en): Brandstätter, Hermann
Kirchler, Erich
Wagner, Wolfgang
Erscheinungsdatum: 1987
Zusammenfassung: Wann immer Menschen sich zu entscheiden haben, zählt für sie nicht nur, was sie sich persönlich von der einen oder anderen Handlungsalternative versprechen; sie berücksichtigen auch, ob andere Menschen, die ihnen nahestehen oder von denen sie abhängig sind, ihre Wahl billigen. Ganz besonders gilt dies für Ehepartner: sie nehmen im allgemeinen in ihren individuellen Entscheidungen aufeinander Rücksicht, erwarten Rücksichtnahme und sind betroffen, wenn der Partner nicht auf sie hört. In welchem Maße jemand die Wünsche des Ehepartners berücksichtigt und wie sehr jemand davon betroffen ist, wenn sich der Ehepartner über seine Wünsche hinwegsetzt, richtet sich u.a. nach der jeweiligen Einschätzung von Stärke und Berechtigung dieser Wünsche, vor allem aber nach der Qualtität der Beziehung. Diese läßt sich in zwei Grunddimensionen hinsichtlich der Harmonie- und der Dominanzrelation als unglücklich vs. glücklich und als matriarchalisch - egalitär - patriarchalisch charakterisieren.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/843
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
Ruecksichtnahme_und_Betroffenheit_von_Ehepartnern_in_Konfliktsituationen1.pdf1,41 MBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.