Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/921
Titel: Fragebogen zum Arbeits- und Gesundheitsschutz : arbeitsbedingte Muskel- und Skeletterkrankungen - FAGS amse
Autor(en): Paradiso, Franca
Uhle, Thorsten
Zimolong, Bernhard
Erscheinungsdatum: 2004
Serie/Report Nr.: Bochumer Berichte zur Angewandten Psychologie;21
Zusammenfassung: Beim FAGSAMSE handelt es sich um ein gestaltungsorientiertes und patientenzentriertes Befragungsdiagnostikum, welches sich zum einen an die Zielgruppe "Erwerbstätige mit arbeitsbedingten Rückenschmerzen" richtet — speziell an die Patientinnen und Patienten, die in der zuvor durchgeführten orthopädischen Untersuchung kein eindeutiges Befundergebnis erhielten. Zum anderen kann es auch im Sinne der Sekundärprävention als "Frühwarninstrument" in nicht-klinischen Zielgruppen eingesetzt werden. In ca. 60 Min. werden sowohl Anforderungen und Belastungen als auch kompensierende internale und externale Ressourcen sowie Beanspruchungsfolgen und Wohlbefinden abgefragt — in der Itemoperationalisierung ist sowohl der beruflich als auch der außerberufliche Bereich berücksichtigt. Die Ergebnisse werden in Form von individuellen Anforderungs-, Ressourcen- und Gesundheitsprofilen ausgegeben, so dass "maßgeschneiderte" Therapie- und Interventionsempfehlungen abgeleitet werden können. Der FAGSAMSE wird z. Zt. in einer Patientensprechstunde in Kooperation mit Orthopäden und Arbeitsmedizinern eingesetzt und ist besonders für die interdisziplinäre Diagnostik geeignet.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/921
Enthalten in den Sammlungen:Bochumer Berichte zur Angewandten Psychologie (Ruhr-Universität Bochum)
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
FAGS-AMSE_Kodierung_15.pdf78,99 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
Bochumer_Bericht_21.pdf250,27 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen
FAGS-AMSE_Fragebogen.pdf114,69 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.