Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/927
Titel: Die Ungewißheitstoleranzskala: Skaleneigenschaften und Validierungsbefunde
Autor(en): Dalbert, Claudia
Erscheinungsdatum: 1999
Serie/Report Nr.: Hallesche Berichte zur Pädagogischen Psychologie;1/99
Zusammenfassung: Es werden die Eigenschaften der 8 Items umfassenden Ungewißheitstoleranzskala (UGT) beschrieben. Die Skala erwies sich als homogen und stabil, korrelierte negativ mit dem Alter, kovariierte mit dem Geschlecht (Männer waren ungewißheitstoleranter) und war unabhängig von der Tendenz zu sozial erwünschtem Antwortverhalten. Personen suchten um so eher Situationen auf, in denen sie Neues erfahren konnten (Gesundheitsvorsorgekurs), oder ertrugen ungewisse Situationen (Ungewißheit über eine mögliche Schwangerschaft) um so länger, je ungewißheitstoleranter sie waren. Mit wachsender Ungewißheitstoleranz war die Neigung zur positiven Umdeutung einer Belastungssituation (bei Eltern von Risikokindern, bei Töchtern, die ihre bettlägerigen Mütter pflegten) ausgeprägter. Auch war die Depressivität akut (Frauen im Schwangerschaftskonflikt) sowie dauerhaft belasteter Frauen (Mütter behinderter Kinder) um so schwächer, je ungewißheitstoleranter sie waren.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/927
Enthalten in den Sammlungen:Hallesche Berichte zur Pädagogischen Psychologie
PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
bericht01.pdf138,7 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.