Bitte benutzen Sie diese Kennung, um auf die Ressource zu verweisen: http://hdl.handle.net/20.500.11780/953
Titel: Identifikation des größten Wertes in Tabelle und Säulendiagramm
Autor(en): Jacobs, Bernhard
Erscheinungsdatum: 1999
Zusammenfassung: Im Mittelpunkt der Arbeit steht die Hypothese, daß sich der Vorteil einer graphischen Präsentation von Daten gegenüber einer Tabelle mit zunehmender Komplexität - hier operationalisiert als Anzahl der Daten - erhöht. Die Aufgabenstellung für die Präsentationen Tabelle und Säulendiagramm bestand darin, jeweils den größten/höchsten Wert zu identifizieren. Im Rahmen eines Selbstversuchs in Form eines Einzelfallexperimentes konnte die erwartete ordinale Interaktion zwischen Präsentationsform und Anzahl der zu vergleichenden Daten eindeutig zu Gunsten des Säulendiagramms bestätigt werden. Weitere Befunde deuten an, daß in einer Tabelle die vertikale Anordnung von Zahlen etwas günstiger erscheint als die horizontale Anordnung. Die Ergebnisse konnten in einem anschließenden Gruppenversuch an 23 Probanden überzeugend repliziert werden. Obgleich Säulen schneller miteinander verglichen werden können als Zahlen, wird sich der Vorteil der Graphik in der Praxis nur dort zeigen, wo es gelingt, die Zuordnung der Variablen zu den Daten in der Graphik schnell zu vermitteln.
URI: http://hdl.handle.net/20.500.11780/953
Enthalten in den Sammlungen:PsyDok

Dateien zu dieser Ressource:
Datei Beschreibung GrößeFormat 
maxwert.pdf482,55 kBAdobe PDFÖffnen/Anzeigen


Alle Ressourcen in diesem Repository sind urheberrechtlich geschützt.